Monthly Archives: Juli 2017

Glen Affric – Wandern in einem der schönsten Täler Schottlands

schmale Pfade führen durch das wunderschöne, urwüchsige Glen Affric

Ruthven Barracks und Loch an Eilean

die auf einer Anhöhe gelegenen Ruthven Barracks

Nach dem Frühstück brechen wir auf und verlassen Blair Atholl in Richtung Norden. Die A9 führt uns über den Pass of Drumochter. Hätten wir noch mehr Zeit würde ich auch hier gern einen Zwischenstopp zum Wandern einlegen. Wir fahren mitten durch die Highlands und die Berge um uns herum sind fantastisch. Uns zieht es aber zum Loch an Eilean, einem kleinen See, der eigentlich noch im Cairngorms National Park liegt. Auf dem Weg dorthin halten wir kurz an den Ruthven Barracks, gut erhaltenen, alten Militärbaracken, die zu Beginn des 18. Jahrhunderts nach dem Jakobitenaufstand erbaut wurden.

Über eine Stichstraße erreichen wir schließlich den kostenpfichtigen Parkplatz an der Nordspitze des Sees. Da der Parkplatz direkt am Wasser liegt, ist auch gut was los hier – etliche Spaziergänger und Familien mit 
Kindern bevölkern das erste Wegstück. Als wir einen Trampelpfad entdecken, der uns näher ans Wasser führt, weg von dem breiten, gut ausgebauten Spazierweg, zögern wir keine Sekunde. Von jetzt an haben wir unsere Ruhe. weiterlesen

unterwegs am Rande des Cairngorms National Parks

Wanderung auf schmalen Pfaden durchs Glen Tilt

Am Morgen verabschieden wir uns nach dem mittlerweile sehr geliebten English Breakfast von unseren netten Gastgebern im Broomfield House und machen uns auf die knapp zweistündige Autofahrt in Richtung Highlands. Zwei Tage werden wir ab jetzt unterwegs am Rande des Cairngorms National Parks sein. Wir fahren an Edinburgh vorbei – eine Stadt, die ich auf jeden Fall einmal sehen möchte. War eine Besichtigung auf dem Weg in die Highlands bei meiner Reiseplanung eine Option, habe ich mich gestern Abend dagegen entschieden. Nach dem Kulturtag gestern will ich raus, weichen Waldboden unter meinen Füßen spüren und neben rauschenden Bächen spazieren. Die Einsamkeit genießen und Amy und Pluto toben sehen. Das alles werde ich schon heute bekommen, inklusive einer Ladung Regen, die uns bis auf die Knochen durchnässt und stahlendem Sonnenschein, der alles wieder trocknet. weiterlesen

Auf nach Schottland – Kulturtag in den Borders

Auch heute geht es wie gewohnt nach dem Frühstück los. Ein bisschen wehmütig bin ich, im Twice Brewed Inn direkt am Hadrianswall hat es mir echt gut gefallen. Besonders Abends waren nette Leute in der Hotelbar und man konnte sich zu einem Bier lebhaft über Wandergeschichten und Gott und die Welt austauschen. Und Hunde waren in der Bar auch willkommen  Nichts desto trotz freue ich mich aber auch riesig auf Schottland, bin fast ein bisschen aufgeregt. Auch wenn heute nur Sightseeing auf dem Plan steht, ein bisschen schottische Luft werden wir wohl schon schnuppern 😉 weiterlesen

1 2 3